Ihr Projekt nach Maß
 
Wie wird das gemacht?
 
Im Vorgespräch werden die Ausgangslage und Ihre Wünsche geklärt und  mitgeteilt. 

 

Je nach Projektgröße
wird ein schriftliches Konzept ausgearbeitet und durchgeführt oder
Sie wählen direkt im Gespräch aus der
"Speisekarte der Storytelling-Möglichkeiten".
 
 
 
 
 
 
 
Dr.phil. Margarete Wenzel, Foto: Dr. Christina Repolust             
Storytelling kann Einsatz finden
* im Changemanagement
* zur Entwicklung und Qualitätssteigerung der 
   internen und externen Kommunikation
* in PR und Marketing
* zur spezifischen Kommunikationsschulung
   Ihrer MitarbeiterInnen
* zum runden Abschluss eines Projektes oder
   einer Zusammenarbeit
* als Beratungselement in Ihren
   Entscheidungsprozessen
* oder zu vielen weiteren Zwecken, die Ihren
   Bedürfnissen entsprechen
Das individuelle Geschenk für Ihre MitarbeiterInnen und KundInnen
Handsigniert, mit handgeschriebener persönlicher Widmung von der Autorin und individuellen guten Wünschen
Buch: Es war 1001Mal, Märchenreisen durch Leben und Welt mit weisen Geschichten zum Genießen
von Margarete Wenzel, illustriert von Anita Ortner
CD: Geschichten und Musik von wunderbaren Wendungen, von Leben, Tod, Geschicklichkeit und Glück
Margarete Wenzel erzählt, Musik von Karen Schlimp
Wie geht das?
In einem Vorgespräch mit Ihnen werden die Persönlichkeiten, die beschenkt werden sollen, kurz vorgestellt
oder
die Storytellingfachfrau geht am Rande einer Projektzusammenarbeit mit jenen, die das Geschenk bekommen werden, in Dialog.
Das maßgeschneiderte künstlerische Programm für Ihre Tagung, Ihr Fest, Ihre Veranstaltung
mit freiem Erzählen, je nach Bedarf verbunden mit Musik,
Gauklerkunst, Tanz und/oder Präsentation von Bildern thematisch abgestimmt
(Bisherige Erfahrungswerte: SystemikerInnentagung, PädagogInnen, MedizinerInnen, TheologInnen,
BibliothekarInnen, Baumpfleger ... Veranstaltungsreihen in Bildungshäusern, im Freien ...
Auftritte in Schlössern und Burgen ...)
 
auf der Bühne oder an beliebigem geeignetem Auftrittsort ohne technische Verstärkung
je nach Raumakustik bis zu ca. 120 Zuhörenden
oder mit vor Ort vorhandener Verstärkeranlage und TechnikerIn vor Ort für größeres Publikum
                                                                                                                                                                                                                            Margarete Wenzel, fotografiert von Tanja Dirks
als Märchenmahl in Zusammenarbeit mit der örtlichen Gastronomie
als Geschichtenwanderung oder Geschichtenspaziergang in Natur
oder Kultur - auf Ihrem Betriebsgelände, im nahegelegenen Wald,
im Schlosspark beim Betriebsausflug ...
als Straßenaktion - im Rahmen eines Festes im Freien mit Standln
und Zelten ...
fabelhafte Walk-Acts, die andere Zeiten und Welten
mitten ins Alltägliche bringen, für die Betriebsfeier                     
Karen Schlimp auf dem Donauradweg mit dem Pianomobile
als Erzählnacht -
wann wurden Sie zum letzten Mal in den Schlaf erzählt?                  
 
verwendete Elemente:
Erzählstoffe: von traditionellen Geschichten aus aller Welt oder bestimmten Kulturen, realen gegenwärtigen oder  historischen Geschichten, bis hin zu Geschichten aus Ihrem Unternehmen oder eigens für diesen Anlass entwickelten Erzählungen
Musik: historische Stücke (von Mittelalter über Klassik bis Romantik), zeitgenössische Werke (verschiedene KomponistInnen, sowie eigene Kompositionen der Performenden), Improvisation (u.a. im Stil verschiedener Epochen und Kulturen), gespielt auf Klavier, präpariertem Klavier, indischem Harmonium, Koto, Flöten, Caissa, Waterphone, Shrouti-Box, Berimbao, mit Stimme und immer akustisch ohne technische Verstärkung
Interaktion und Inspiration mit alten Kulturtechniken: Spinnen mit Handspindel,
Buchbinden zum Zuschauen, Antike Spiele zum Mitmachen, Philosophieren,
verbunden mit theatralen Elementen

 

beteiligte KünstlerInnen:
Margarete Wenzel (www.von-mund-zu-ohr.at, http://von-mund-zu-ohr.at/erzaehlerinnen/margaretew),
Karen Schlimp (www.pianomobile.com),
Claudia Mohr (https://www.erzaehl-art.at),
Christopher Robin Goepfert (https://goyastorys.art),
Paul Daniel (https://www.gschichten-werkl.at),
Karin Haider (http://www.studiovienna.at/ancientart.html),
Viviane Eisold-Pernthaller (http://www.viveis.net/Musik/musik.html),
Irene Trawöger (http://www.it-fine-art.com)
und andere
 
 
 
 
Irene Trawöger in ihrem Atelier,
fotografiert von Margarete Wenzel

Tel. ++43-(0)1-481 76 64,  margareteerzaehlt@gmail.com

© 2015 by Storytelling-Wien. Genüsslich gestaltet mit Wix.com